Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Zell im Fichtelgebirge  |  E-Mail: info@markt-zell.de  |  Online: http://www.markt-zell.de

Waldsteinfestspiele

Felsenbühne Waldstein

1. Vorsitzender:

Prof. Dr. Reinhardt Schmalz, Reinersreuth, 95234 Sparneck

Tel. 09257 / 445

 

Internet: www.felsenbuehne-waldstein.de

 

Felsenbuehne

400 Jahre nach der Zerstörung der Waldsteinburg durch den Schwäbischen Bund, wurden zum Gedenken daran die "Waldstein-Festspiele" ins Leben gerufen. Die Festspiele starteten 1923 mit dem Spiel "Ihre Burgen sind zerfallen..." von Christian Sümmerer und wurden 1924 und 1925 mit "Des Waldsteins Wunderblume" vom gleichen Autor fortgesetzt. Nach dreijähriger Unterbrechung ging 1929 schließlich das Stück "Des Roten Schlosses Untergang" von Oskar Froschauer über die Bühne. Die "Wunderblume" war so erfolgreich, dass pro Jahr über 20.000 Zuschauer den Waldsteingipfel stürmten. Weitere 75 Jahre später wurde am Waldstein wieder Theater gespielt. Dazu wurde am 10. September 1995 der Verein "Felsenbühne Waldstein e.V." gegründet. Er hat das Ziel, die Kultur am Waldstein zu fördern. Insgesamt stehen seit dem Jahr 1998 fast jährlich mehr als 100 Personen als Akteure auf der Bühne, meist gegen Ende Juli / Anfang August.

drucken nach oben