Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Zell im Fichtelgebirge  |  E-Mail: info@markt-zell.de  |  Online: http://www.markt-zell.de

Katholische Kirche

 

Katholische Kirche

Als im Jahre 1893 die katholische Seelsorge in Münchberg wieder auflebte, gab es in Zell und Umgebung nur wenige Katholiken.

Dies blieb so bis zum Ende des 2. Weltkrieges.

Flüchtlinge und Heimatvertriebene aus dem Sudetenland, aus Schlesien und den deutschen Sprachinseln in Ungarn und Rumänien strömten ins Land. Viele davon waren katholisch.

 

Auch in Zell und Umgebung lebten nun einige hundert Katholiken, hatten damals aber noch kein Gotteshaus. Die evangelische Kirchengemeinde stellte ihre Kirche freundlicherweise für den Sonntagsgottesdienst zur Verfügung.

 

Im Jahr 1952 wurde an der Walpenreuther Straße ein Haus erworben und zur der Notkapelle "St. Heinrich" hergerichtet. Bis zum Jahr 1970 wurden dort Gottesdienste abgehalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

Grossansicht in neuem Fenster: Katholische Kapelle


Erst 1975 fand das Suchen nach einer neuen Bleibe ein Ende. Die ehemalige

Gastwirtschaft Ittner am Marktplatz wurde

von der Katholische Kirchenstiftung

erworben und im Laufe der Jahre mit

hohen Investitionen zum Jugend- und

Gemeindezentrum "St. Heinrich" umgebaut.




drucken nach oben