Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Zell im Fichtelgebirge  |  E-Mail: info@markt-zell.de  |  Online: http://www.markt-zell.de

Wetter

Die Zeller werden zwar als "Wolkenstierer" bezeichnet,

sie können aber nicht für das Wetter verantwortlich gemacht werden.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Wolkenstierer


Warum die Zeller

"Wolkenstierer"

heißen?

In Zell hatte es lange nicht geregnet. Gräser und Blumen vertrockneten auf dem Stengel. Diese Dürre machte allen große Sorgen. Dann und wann zogen zwar dunkle Wolken über den Haidberg; aber sie ließen keine Tropfen fallen. Da sagte einer: "Die Wolken sind zu dicht, wir müssen sie zerstieren." Am nächsten Morgen zogen alt und jung mit Spießen und Stangen zum Haidberg. Bis Sonnenuntergang stocherten und fuchtelten sie in der Luft herum. Müde kamen sie nach Hause. In der Nacht weckte sie strömender Regen. Sie freuten sich über die gelungene Tat. Es regnete die ganze Woche. Das war des Guten wieder zu viel. Der schlaue Zeller meinte: "Wir haben die Wolken zu sehr aufgelockert; wir müssen sie wieder zusammenschieben." Abermals zogen sie zum Haidberg. Mit Stecken und Stangen schoben sie die Wolken zusammen. Tropfnass kamen sie heim und am nächsten Morgen schien wirklich die Sonne.

Und so haben heute noch die Zeller den Spitznamen

 

.... die Wolkenstierer.

drucken nach oben